Deine Region geldfrei erlebenReisetips

Stuttgart geldfrei erleben

Stephi2 comments4749 views

Stuttgart geldfrei erleben

Die Serie Deine Region geldfrei erleben macht heute Halt in Stuttgart. Simone und Patrick haben zwar keine eigenen Kinder, dafür aber allerlei Vorschläge, was man mit ihnen in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs so alles unternehmen könnte. Gemeinsam betreiben sie einen Reiseblog für Stuttgart, Deutschland und die Welt. Stuttgart geht auch kostenlos!

Wenn wir Kinder hätten…

Stuttgart und Kinder? Das passt gut zusammen! Stuttgart ohne Geld, dafür mit ganz viel Spaß. Damit ihr euch zunächst einmal einen Überblick über die Stadtmitte verschaffen könnt, empfehlen wir eine kostenlose Begehung des Stuttgarter Bahnhofturms. Zu Fuß oder mit dem Lift geht es 56m hoch auf die Panoramaebene, von der aus ihr die quirlige Einkaufsmeile „Königstraße“, die grünen Weinberge und den trubeligen Bahnbetrieb beobachten könnt. Wieder festen Boden unter den Füßen seid ihr nach einem 15min Spaziergang am Schlossplatz, dem Herzen der Stadt angekommen. Von hier aus könnt ihr das Kunstmuseum Stuttgart, das Neue Schloss und das Alte Schloss, in dem sich auch das Kindermuseum Stuttgart (im August gilt freier Eintritt ab 25 Grad oder für Geburtstagskinder) befindet, sehen. Macht es wie die Einheimischen, nehmt Platz auf der immergrünen Schlossplatzwiese und genießt die Sonnenstrahlen.

Wer die Gegend erkunden möchte, kann eine Fahrt mit der hölzernen Standseilbahn unternehmen, die den Stadtteil Heslach im Stuttgarter Talkessel mit dem Wald in Degerloch verbindet. Auch die Zahnradbahn „Zacke“ ist beliebt und fährt zwischen Marienplatz und Filderebene. Beide Verkehrsmittel gehören zum ÖPNV Stuttgarts. Pro Erwachsenem dürfen 3 fremde oder alle eigenen Kinder unter 6 Jahren gratis mitfahren, für alle anderen gibt es einen Kindertarif.

Allen Frischluft-Fans möchten wir einen schönen Spaziergang im Höhenpark Killesberg ans Herz legen. Neben einigen kostengünstigen Unternehmungen, wie einer Fahrt mit den Dampfloks „Tazzelwurm“ und „Springerle“ oder mit den Dieselloks „Blitzschwoab“ und „Schwoabapfeil“, gibt es einen kostenlosen Streichelzoo. Hier tummeln sich Lamas, Esel, Schafe und Ziegen und eben auch viele Kids.

Alle Unternehmungen in Stuttgart auf einen Blick

Ob Naturerlebnis oder Kulturgenuss, Badespaß oder Stadtrundfahrt: Stuttgart hat für jeden was. Versprochen!

Kostenloses Baden in Stuttgart

Ich muss euch enttäuschen, aber kostenlos Baden in Stuttgart ist nicht drin. Ein kleines Stückchen außerhalb hingegen sieht es schon besser aus!

  • Der Bürgersee Kirchheim liegt im Wald und ist mit den Öffentlichen ab Stuttgart erreichbar.
  • Die Badeinsel im Plüderhausener See muss mit dem Auto angefahren werden. Dafür gibt es drei Badestege, eine Schwimm-Insel, einen Kinderspielplatz sowie ein Sandsträndle.
  • Der Aileswasensee Neckartailfingen muss ebenfalls mit dem Auto angefahren werden. Es locken ein Sandstrand, eine Flachwasserzone für Kinder und Umkleidekabinen. Hunde sind verboten.

Spielplätze in Stuttgart

  • Ein vielbesuchter Spielplatz in Stuttgart ist der am unteren Schloßgarten. Für Kinder ab 2 Jahren geeignet.
  • Hier gibt es eine Liste von verschiedenen Abenteuerspielplätzen in Stuttgart.
  • Der Weißenburgpark ist ein wunderschöner steiler Park. Super Kinderspielplatz und eine Traumaussicht.
  • Im Rosensteinpark, einem der bedeutendsten überregionalen Landschaftsparks, gibt es auch einen sehr schönen Spielplatz, der vor allem bei den Kindern ab 5 Jahren sehr beliebt ist.

Kostenlose City-Tour für Kinder

  • Bitte einsteigen! Im roten Cabrio-Doppeldecker-Bus geht es in Stuttgart auf Entdeckungsfahrt. Im Hop-on/Hop-off-Prinzip könnt ihr hier ganz nach Belieben an 10 Haltestellen ein- und aussteigen. Ein kurzweiliges Audio-Hörspiel liefert die passenden Infos zur Stadt und auch ein spezielles Kinderprogramm ist vorhanden.
    Für den Ticketpreis von € 15 je 24h kann ein Erwachsener zwei Kinder bis 14J. kostenlos mitnehmen.

Natur in Stuttgart

  • Der Höhenpark Killesberg bietet Abwechslung mit Aussichtsturm, Dampf-, und Dieselloks, bunten Blumen und Streichelzoo.
  • Im Eckensee hinter dem Neuen Schloss warten Enten darauf gefüttert zu werden.
  • Der Max-Eyth-See lädt zu einer erholsamen Fahrrad-Umrundung ein.
  • Der Erlebnisbauernhof Sonnenhof lockt mit Spielplatz, Pferden und Kaninchen-Streicheln.
  • Im Haus des Waldes kann der Wald mit allen Sinnen entdeckt werden.

Kultur in Stuttgart

  • Die Staatsgalerie Stuttgart zeigt Werke aus 800 Jahren Kunstgeschichte. Mittwochs ist der Eintritt in die Sammlung kostenlos und zwar für alle.
  • Das Kunstmuseum Stuttgart beherbergt u.a. eine der größten Otto Dix-Sammlungen weltweit. Kinder bis 13J. zahlen keinen Eintritt.
  • Das Mercedes-Benz Museum präsentiert die über 125-jährige Geschichte des Automobils. In Begleitung eines Erwachsenen sind Kinder bis 14J frei.
    Zum Mercedes-Benz Museum Erfahrungsbericht von Simone und Patrick geht’s hier lang.
  • Das Porsche Museum beeindruckt mit moderner Architektur und rasanten Sportwagen. Kinder bis 14J. sind in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos.
  • Das Linden-Museum ist eines der größten Völkerkundemuseen Europas. Kinder bis 12J. zahlen keinen Eintritt.
  • Einen Veranstaltungskalender für Kinder findet ihr auf der Seite von Stuttgart Marketing.
  • Die Bibliothek am Mailänder Platz bietet neben verscheidenen Vorlesungen, Programmen, kostenlosen Audioguides auch einen sehr schönen Ausblick vom Dach. Ein Besuch lohnt sich vor allem bei schönem Wetter.

Hast du auch noch Insidertipps zu Stuttgart? Dinge, die kein Geld kosten und in jedem Fall einen Ausflug lohnen. Hinterlasse einen Kommentar und wir nehmen deine Ergänzungen gerne auf. Wer noch mehr Infos zu Stuttgart braucht, wird sicher auf Simones und Patricks Blog fündig oder stellt den beiden konkrete Fragen.

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

2 Comments

Leave a Response