Deine Region geldfrei erlebenEuropaStartseite

Trier geldfrei erleben

Stephi2 comments1191 views

Ein perfekter Tag in Trier muss nichts kosten

Heute spreche ich in der Serie „Deine Region geldfrei erleben“ mit Jenny, sie ist Studentin in Trier und Mutter eines 7-jährigen Sohnes. Sie betreibt den Blog Kind und Studium, in dem es um ihr Studium und ihren Sohn mit seinen Extras geht. Als Studentin kann sie nicht immer Geld ausgeben für Aktivitäten, dabei liebt sie die Natur und auch die Trierer Kultur. Aus diesem Grund berichtet sie uns hier von ihrem/n schönsten geldfreien Tag/en und was es sonst noch alles zu erleben gibt in Trier.

Trier geldfrei erleben?

Klingt nach einer Herausforderung ist aber keine. Trier ist ein wunderbarer Ort mit viel Natur und Kultur, aber auch Wasser gibt es hier. Man muss nicht nur für das Kulturerbe her kommen, denn auch mit Kindern kann man hier wunderbar entdecken und das geldfrei.

Für meinen Sohn und mich ist der perfekte Tag mit wenig Highlights bestückt. Im Normalfall gehen wir an einem freien Tag in den Weißhauswald ein wenig über den Mosel-Eifel-Steig wandern und am Ende zur Belohnung zum Wildtiergehege. Beides ist geldfrei, außer man möchte dem Kind für einen Euro etwas Wildtierfutter zum Tiere füttern kaufen. Bitte auch nichts anderes an die Tiere verfüttern.

Ein Tag kann aber auch anders aussehen, z.B. in dem es uns in den Mattheiser Wald lockt und anschließend vom Wald aus runter wandern lässt zum Mattheiser Weiher, wo man Enten füttern kann und 2 schöne Spielplätze zum wohl fühlen einladen.

Oder eine dritte Variante man läuft entlang der Mosel, an der Römerbrücke vorbei durch das Karl-Marx-Viertel, besucht die Trier-Galerie in der Hoffnung, dass eine Aktiv-Ausstellung für Kinder gerade da ist, macht einen Abstecher zur Basilika, zum Dom , geht sich die Porta Nigra ansehen (in die Basilika und den Dom kommt ihr geldfrei, die Porta Nigra kostet, wenn ihr hoch wollt) und am Schluss zum Palastgarten. Hier können die Kinder wieder an schönen Spielplätzen spielen oder auch am Brunnen vorm Kurfürstlichen Palais planschen (aber bitte nur mit Schuhen!).

Wie ihr seht Trier bietet viel und das war noch längst nicht alles!

Was gibt es sonst noch in Trier zu erleben

Ob Urlauber oder Einwohner, wie wäre es wohl, wenn es kein Geld mehr gäbe? Was würden wir in unserer Freizeit tun? Wir würden weiter leben.

Kostenlose Angebote für Kinder

Spielplätze in Trier

Natur in Trier

  • Mattheiser Wald ist ehemaliges Militärsperrgebiet und heute ein Naturschutzgebiet mit einer großen Artenvielfalt.
  • Petrisberg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, besonders der Wasserspielplatz zieht die Kinder magisch an.
  • Weißhauswald ist ein beliebtes Naherholungsgebiet nur wenige Minuten vom Stadtrand entfernt. Besonders beliebt ist das Ziegengehege. Futter gibt es kostenpflichtig, aber streicheln ist umsonst.
  • Diverse Wanderwege. Wandern in Trier und Umgebung ist für alle ein Erlebnis und Trier ist für die schönsten Wanderwege bekannt.
  • Rundweg Mariahof mit Pfad nach Olewig runter, gespickt von Weinreben und den tollsten Aussichtsplattformen.
  • Aussichtsplattform Petrisberg ist die Belohnung für eine herrliche Wanderung in Trier.
  • Das Butzebachtal führt entlang schöner Natur und einer Hängebrücke. Soll derzeit gesperrt sein.

Kultur in Trier

Was sind deine Geheimtipps für Trier?

Muss es wirklich etwas kosten, wenn man Trier erobern will? Oder kann man eine Stadt wie Trier auch völlig kostenlos erleben? Eins ist auf jeden Fall sicher, ein Tag in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, ist immer ein Erlebnis und gerade mit Kindern aufregend.

 

Trier aus Terra X…….

 

Dir fehlt noch etwas zu Trier oder du möchtest gerne deine Region vorstellen? Hinterlasse einen Kommentar oder schreib mir eine Mail an Stephanie@freileben.net.

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

2 Comments

Leave a Response