AsienErlebnisseReisetagebuchWeltreise

Wo wir sind und wie es weiter geht

Stephi5 comments711 views
Wo sind wir

Wo, wie und warum?

Heute gibt es mal einen anderen Beitrag, der so nicht geplant war. Vor etwa zwei Stunden erhielt ich eine Email, die mich dazu veranlasst hat zu diesem Post. Manchmal vergesse ich in unseren Reise Alltag, dass es neben meiner Familie noch viele andere Menschen gibt, die uns folgen auf unserer Reise und sich auch sorgen, ob alles so läuft wie es gut für uns ist. Danke an dieser Stelle, liebe Nicole für deine Email und das Erinnern daran.  Es ist so schön zu wissen, dass es am anderen Ende der Welt Menschen gibt, die so mit uns mit fiebern.


Wo sind wir eigentlich?

Die letzte Meldung, die du hattest war sicherlich Melaka?! Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Seit einem Monat sind wir jetzt schon in Melaka aber warum eigentlich? Zu aller erst  gab es da die Passgeschichte. Sicher erinnerst du dich noch, dass Jannik sein Reisepass dieses Jahr abläuft und nun der letzte Zeitpunkt war, diesen zu verlängern. Und nach langer Wartezeit werden wir ihn noch diese Woche in der Botschaft in Kuala Lumpur abholen. Zum anderen haben wir in Melaka schon letztes Jahr sehr liebe Menschen kennen gelernt, die ich unbedingt wieder sehen wollte und auch der Wunsch nach einer temporären Homebase hat nach dem langen Reisen eine große Rolle gespielt. Es hat sich in den letzten Monaten auch vielerlei an Ideen und Projekte angestaut, die nach Verwirklichung schreien und bei einem permanenten Ortswechsel ist das kaum möglich. Dies alles hat mich dazu veranlasst, eine kleine Reisepause einzulegen. Wir werden in jedem Fall noch bis Ende März in Melaka bleiben.

Wie geht es weiter auf unserer Reise?

Einen Grund habe ich noch nicht in den Vordergrund gestellt und der heißt Australien. Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass ich es für uns an der Zeit finde, den Kontinent zu wechseln und Australien ist noch ein großer Traum. Aber wer ohne Ersparnisse reist, der braucht ein wenig Zeit, um ein solches Vorhaben umzusetzen. Dank des Onlineshops habe ich seit gestern genug Geld für zwei Einreistickets nach Australien. Um die Ausreise kümmern wir uns dann in den nächsten Monaten. Geplant ist als Start der August und bis dahin werden wir noch mindestens ein weiteres Land bereisen. Am wahrscheinlichsten ist es, dass wir nach Indonesien reisen aber derzeit stehen auch die Philippinen hoch im Kurs. In zwei Tagen treffen wir eine weitere Alleinerziehende mit ihrem kleinen Sohn, die ich auch über unseren Blog kennen gelernt haben. Der Plan ist, uns zu beschnuppern und im besten Fall einige Zeit zusammen zu reisen. Wie es läuft und was draus wird, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen aber ich bin sehr gespannt auf die Begegnung.

Was erwartet dich und warum war es die letzten Monate so still auf unseren Blog?

Wenn ich die Zeit mal Revue passieren lasse, stelle ich fest, dass ich eindeutig produktiver war als ich noch in Deutschland meinen normalen Alltag als Alleinerziehende mit Vollzeitstelle bewältigt habe. Eigentlich könnte man meinen, dass mit Wegfall meiner 40+  Stunden Woche auch viel mehr Zeit für den Blog bleibt. Tatsächlich ist es aber eher umgekehrt. Die Organisation unseres Alltags, das flexible Anpassen an die äußeren Umstände und die Gedanken um die Weiterreise nehmen deutlich mehr Zeit in Anspruch als ich annahm und dazu kommt ein halbwegs strukturierter Alltag für mein Kind. Sich selber zu finden auf einer solchen Reise ist aber definitiv die größte Herausforderung. Und so reflektiere ich mich jeden Tag neu und passe mich den Umständen auch flexibel an.

Es ist viel in Arbeit wo wir sind

Aktuell habe ich 14 angefangene Artikel auf unseren Blog und es erwarten dich darunter viele tolle Beiträge von unseren bisher erlebten Abenteuern mit vielen hilfreichen Tipps und schönen Bildern sowie auch ein Herzensbeitrag, der es trotz Fertigstellung noch nicht durch meine perfektionistische Ader geschafft hat. Des weiteren steht auch eine kleine Veränderung unseres Youtube Channels an und da werden wir noch ein wenig mehr auf viel gestellte Fragen eingehen. All das passiert aber eher schleppend weil natürlich der Verkauf unserer Armbänder auf der Straße uns im Hier und Jetzt den Lebensunterhalt sichert und dadurch absolute Priorität  hat. Wenn du uns unterstützen magst und auch eines unserer handgefertigten Armbänder erwerben möchtest, kannst du sie online erwerben. Der Versand erfolgt aus Deutschland.

Gibt es noch weitere Projekte, die grad im Machen sind?

Ja, die gibt es aber dazu kann ich noch nichts sagen weil sie einfach noch nicht spruchreif sind. Es könnte in jedem Fall sein dass es nochmal richtig spannend wird um den Mai rum aber vielleicht entwickelt sich unser Plan auch in eine völlig andere Richtung. Aber eines kann ich sagen, wir bleiben unterwegs und ich spüre jeden Tag mehr wie sehr sich alles in mir wieder bewegt und weiterziehen will. Ich hoffe, ich konnte damit einen kurzen Zwischenbericht unserer aktuellen Situation wieder geben und dann lesen wir uns bald wieder. Bitte hab Geduld, es wird bald wieder was zu lesen geben. Aber bis dahin schau doch bitte bei Instagram vorbei, jeden Tag gibt es dort ein klein wenig aus unserem Alltag zu sehen.

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

5 Comments

Leave a Response