Reisen mit KindReisetagebuchReisetipsStartseite

Reiserücktrittsversicherung und Co

Stephi6 comments4145 views
Reiserücktrittsversicherung

Reiserücktrittsversicherung und Co oder welche Versicherungen brauche ich eigentlich wirklich im Urlaub?

Heute geht es mal um etwas, was für mich vor einigen Jahren noch überhaupt kein Thema war, sich jedoch mit einem Kind komplett geändert hat. Die Rede ist von Versicherungen. Auslandskrankenschutz, Unfallschutz, Reisehaftpflicht-, Gepäck- und Reiserücktrittsversicherung und wenn ich genauer darüber nachdenke, gibt es ja noch viel mehr. Ganz ehrlich, ich bin kein großer Fan von Versicherungen und das hat auch einen bestimmten Grund. Die allermeisten Versicherungen nehmen hohe Preise für einen Versicherungsschutz, der in einigen Fällen nicht mal notwendig ist. Was soll ich zum Beispiel mit einer Gepäckversicherung für meine zwei Hosen, zwei T-Shirts und ein wenig Kleinkram auf meiner Backpackertour durch Südostasien? Ich möchte mit diesem Beitrag einmal Licht ins Dunkeln bringen, weil vermutlich viele Reisende überversichert ist.

Auslandskrankenschutz auf Reisen

Hier unterscheidet man zwischen zwei Versicherungen und das ist ein wichtiger Unterschied. Zum einen gibt es den Auslandskrankenschutz für den Urlaub, der nicht länger als sechs Wochen dauert und zum anderen den Auslandskrankenschutz für den Langzeiturlauber. Wer wie ich, dann auch noch ohne festen Wohnsitz ist, hat es doppelt schwer einen geeigneten Anbieter zu finden. Ich möchte hier gar keine Empfehlungen zu Anbietern aussprechen, sondern lediglich darauf aufmerksam machen, dass es deutliche Unterschiede gibt, die unbedingt verglichen werden sollten. Des weiteren stellt sich die Frage nach Sinn und Nutzen dieser Versicherung. Ich bin jetzt seit neun Monaten allein mit Kind unterwegs und habe tatsächlich nur einmal medizinische Hilfe benötigt nach einem Hundebiss und der daraus resultierenden Tollwutbehandlung. Das ganze hat mich 150 Euro gekostet, mein monatlicher Beitrag liegt bei 59 Euro. ich habe Leute getroffen, die schon seit Jahren ohne Krankenschutz reisen, kann es aber für mich noch nicht wirklich entscheiden. Als Mutter habe ich nun mal auch die Verantwortung für mein Kind und da sollte es wirklich am Ende nicht an der mangelnden Versicherung scheitern. Wer jedoch genug Geld beiseite liegen hat, könnte auch dies als seinen persönlichen Versicherungsschutz nutzen.

Unfallschutz auf Reisen

Schwierige Frage. Ich überlege grad, wieviel mir eine Versicherung zahlen müsste wenn ich aufgrund eines Unfalls nicht mehr reisen könnte? Es wäre unbezahlbar. Ich weiß, man kann sich gegen alles versichern aber ich zähle den Unfallschutz jetzt mal nicht zu den wichtigen Versicherungen auf einer Reise. Falls du jedoch vor hast den Himalya auf eigene Faust zu besteigen oder die höchsten Wellen der Welt reiten willst, wäre der Unfallschutz sicher eine gute Ergänzung zu deiner Reise. Aber auch hier gilt, lies dir genau die Policen durch und lass dir ein auf dich abgestimmtes Paket zuschneidern. Denk dabei auch an Bergungsarbeiten, Rücktransport und Rehabehandlung.

Haftpflichtversicherung für Reisen

Ich reise mit Kind und da gilt es wie überall auf der Welt, Kinder machen auch mal Dinge kaputt und das lässt sich kaum vermeiden. Wusstest du aber, dass Kinder unter sieben Jahren gar nichts kaputt machen dürfen weil du deine Aufsichtspflicht nicht vernachlässigen darfst. Im Klartext heißt das, wenn dein Kind unter sieben Jahren einen Schaden anrichtet, ist es nicht immer leicht, den Schaden von der Versicherung bezahlt zu bekommen. Dazu müsstest du nachweisen, dass du deine Aufsichtspflicht vernachlässigt hast und bist dann quasi selbst Schadensverursacher. Genau aus diesem Grund habe ich bereits in Deutschland keine Haftpflichtversicherung mehr gehabt. Fahrlässig oder nicht? Das überlasse ich jedem selbst. Wenn du aber eine Haftpflichtversicherung hast, schau doch mal in die Policen rein ob da evtl. der Schutz im Ausland auch seine Gültigkeit hat oder gegen einen geringen Aufpreis hinzubuchbar ist. Die Reisehaftpflichtversicherung kannst du hier vergleichen.

Gepäckversicherung auf Reisen

Gepäckversicherung? Das spricht eigentlich für sich. Für mich die überflüssigste Versicherung aber für jemanden, der Designerkleidung trägt, Omas Kristallkugel dabei hat oder seine Goldkettensammlung mit eincheckt, ein Muss. Aber bedenke, hab für alles die Rechnung kalkuliere auch Abzüge bei älterer Kleidung oder anderen Wertgegenständen ein. Hier gilt ganz klar, schau dir dein Gepäck genau an und überlege, ob es einer Versicherung bedarf. Sperrgepäck bedarf so gar einer zusätzlichen Versicherung. Für den Fall, dass dein Gepäckstück verloren geht oder verspätet kommt, kannst du eine Rechnung für die Erstausstattung an Kleidung und Kosmetika bei der Fluggesellschaft oder dem Reiseveranstalter einreichen. Man hört immer wieder von Versicherungen, die auch im Falle eines Diebstahls nicht zahlen. Für mich also letztendlich rausgeschmissenes Geld.

Reiserücktrittsversicherung auf Reisen

Die Reiserücktrittsversicherung ist für mich die einzig wichtige und unverzichtbare Versicherung auf Reisen. Denn seit ich schwanger war, weiß ich wie viele unvorhergesehene Dinge passieren können und wieviel Geld man dabei ohne Reiserücktrittsversicherung am Ende verlieren kann. Ich hatte seinerzeit für mich und eine Freundin einen Flug nach Amerika gebucht und aus Geiz haben wir eben genau auf die Reiserücktrittsversicherung verzichtet. Was sollte denn auch schon passieren? Mit Grippe und gebrochenen Bein fliege ich trotzdem und dann war ich plötzlich schwanger und gemeinsam mit dem Flugticket meiner Freundin sind uns dann mal eben 800 Euro zum Fenster hinaus gefallen. Ich könnte mich heute noch dafür ohrfeigen, nicht dieses blöde Häkchen bei der Reiserücktrittsversicherung gesetzt zu haben. Danach habe ich wirklich bei jedem Flug das Häkchen gesetzt und hatte somit vermutlich 10 verschiedene Reiserücktrittsversicherungen abgeschlossen. Besonders clever war das auch nicht und kostengünstig schon mal gar nicht. Auch hier gilt es vieles zu beachten und nicht jede Reiserücktrittsversicherung ist auch ihr Geld wert. Welche Leistungen sind wichtig? Ob nun Reiserücktritt oder Reiseabbruch aus Krankheitsgründen oder anderen unvorhergesehen Dingen ersetzt werden, findest du in den Policen der Reiserücktrittsversicherung. ADAC, Barmenia oder doch lieber Hanse Merkur? Ich bin ehrlich, ich hasse Versicherungspolicen und bin froh wenn es mir jemand abnimmt. Auf Netzsieger  habe ich einen umfangreichen Vergleichsanbieter zum Thema Reiserücktrittsversicherungen gefunden, der wirklich keine Fragen offen lässt. Die Reiserücktrittsversicherung kostet mich am Ende nur ein paar Euro im Monat aber ich weiß, gerade als Dauerreisende, wieviel Geld man verlieren kann wenn die Dinge eben mal nicht so laufen wie sie laufen sollten. Und als Dauerreisende zählt am Ende jeder Cent.

Mein persönliches Fazit

Für mich gibt es am Ende eigentlich nur eine Versicherung, auf die ich unter keinen Umständen verzichten möchte und das ist die Reiserücktrittsversicherung. Schau einfach genau auf der Vergleichsseite, was dir wichtig ist. Denn nichts ist schlimmer auf einer langen oder auch kurzen Reise als Geld zum Fenster hinaus zu werfen. Sei es durch das Nichtantreten oder Abbrechen einer Reise oder aber auch das Einzahlen in unnötigen Versicherungen. Mit Kind je nach Ziel natürlich auch nicht zu vernachlässigen ist der Krankenschutz. Für Urlaubszeiten von maximal 6 Wochen kostengünstig durch einen Jahresbeitrag. Ein Versicherungsvergleich zu Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenschutz und Co ist immer der erste Weg. Am besten, du machst dir selbst einmal eine Liste mit Ziel, Gefahren und Dingen, die dir wichtig sind. Bei einem Auslandskrankenschutz könnte das beispielsweise der Rücktransport oder das Bezahlen einer nachreisenden Bezugsperson. Bei einer Reiserücktrittsversicherung zählt für mich unter anderem nicht nur der Reiserücktritt, sondern auch der Reiseabbruch aus Krankheitsgründen oder anderen Geschehnissen, die ich nicht beeinflussen oder planen kann.

 

Nützliche Links zum Thema Versicherungen auf Reisen

Welche Reiseversicherungen sind dir wichtig

Siehst du es ähnlich wie ich und du schließt nur das nötigste ab? Reiserücktrittsversicherung, Auslandsschutz oder doch noch mehr? Mich interessiert deine Meinung und freue mich auf einen Kommentar, gerne auch mit Link zu deinen Erfahrungen.

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

6 Comments

  1. Danke für diesen Beitrag. Ich weiß nicht wieviel Geld ich schon sinnlos beim Fenster rausgeschmissen habe für Versicherungen, die kein Mensch braucht. Ist auf jeden Fall ein hilfreicher Artikel wenn man sich schlau absichern will.

  2. Ein wirklich ausführlicher Beitrag zum Thema überflüssigen Versicherungen. Ich habe tatsächlich mal vor Jahren eine Gepäckversicherung abgeschlossen und als es zu dem worst case kam, bin ich am Ende leer ausgegangen weil ich nicht beweisen konnte, dass der Koffer nicht unbeaufsichtigt war. Die Aussage der Versicherung war, dass es recht unwahrscheinlich sei, einen Koffer neben dem Besitzer zu stehlen. Seitdem ist mein Vertrauen in Versicherungen sehr geschwächt. Danke für deinen aufklärenden Beitrag, der hoffentlich viele davon abhält, nicht die gleichen Fehler zu machen wie ich 😉

  3. Vielen Dank für dein ausreichenden und wieder einmal offenen Bericht. Wenn ich mal überschaue was mein Mann für sinnlose Versicherungen abgeschlossen hat und Geld zum Fenster Rausschmiss fehlen mir die Worte…Ich werde ihn auf jedenfalls deinen Bericht zeigen .Danke dafür
    Lieben gruss aus Hamburg

Leave a Response