AsienReisetagebuchReisetipsStartseite

Visarun in Ranong

Stephi12 comments6215 views
Visarun in Ranong

Visarun in Ranong auf eigene Faust

Visarun? Was bedeutet das eigentlich? Thailand ist eines meiner Lieblingsländer und seit sechs Monaten kehre ich immer wieder hierher zurück, wann immer sich die Möglichkeit ergibt. Dazu erhalte ich auch viele Fragen. Berechtigte Fragen, denn ich habe nicht im Vorfelde ein Visum beantragt, was mich berechtigt lange in Thailand zu bleiben. Ich bin nun im dritten Monat in Thailand und schon über zwei Monate auf Koh Phayam und heute möchte ich einmal Tipps dazu geben, wie du ohne festen Plan solange hier bleiben kannst und welche Möglichkeiten es gibt. In meinem Fall ist es der Visarun in Ranong.

Visarun oder doch lieber Visaverlängerung?

Unter einem Visarun versteht man das Ausreisen aus dem Land inklusive Stempel, das Ein- und Ausreisen in ein Nachbarland inklusive Stempel und das erneute Einreisen nach Thailand. Die Bestimmungen dazu ändern sich ständig aber derzeit gilt auch auf dem Landweg für Deutsche das kostenlose Visa on Arrival für weitere 30 Tage. Die Kosten hängen vom Nachbarland und den Transportkosten ab.

Die Visaverlängerung muss bei der Immigration beantragt werden, dauert je nach Auslastung zwischen einigen Minuten und drei Tagen und kostet aktuell 1900 Baht (ca.50 Euro). Bei dem Antrag wird oft nach einem Ausreiseticket gefragt, dieses kannst du dir auch bei verschiedenen Airlines buchen und kostenlos stornieren (Vorsicht, geht nicht bei jeder Airline) oder dich an spezielle Ticketverleihservices wenden, wie beispielsweise http://returnflights.net/.

Ein Visarun lohnt sich immer dann, wenn du nicht allzu weit von dem nächsten Nachbarland entfernt bist. Wenn du aber am Ende für die Anfahrt mehr zahlst als für die Visaverlängerung bei der Immigration, dann lass dein Visum lieber von Amtswegen verlängern. Wenn du schon in Deutschland planst, länger in Thailand zu bleiben, dann besorg dir am besten schon in Deutschland das Visum für 60 Tage mit mehrmaliger Einreise. Das ist dann insgesamt ein halbes Jahr gültig und durch die Aus- und wieder Einreise kannst du am Ende auch ein halbes Jahr bleiben, weil du dann immer wieder 60 Tage bekommst.

Mein Visarun in Ranong

Ich weile hier schon seit mehreren Wochen auf Kho Phayam, weil es uns so unenedlich gut gefällt, Jannik Spielgefährten hat und ich Zeit habe, um einige Projekte zu starten. Da die Insel so dicht an Myanmar liegt, bietet sich in jedem Fall der Visarun in Ranong an. Und der dauert auch von Ranong aus nicht besonders lange.

Dinge, die dafür unbedingt brauchst:

  • Kopie vom Reisepass in zweifacher Ausführung
  • eine gebügelte 10 $ Note
  • einen noch 6 Monate gültigen Reisepass

Die gebügelte 10 $ Note bringst du dir wahlweise schon aus Deutschland mit, tauscht sie mit Glück bei der Bank of Bangkok zum richtigen Kurs von 350 Baht ein oder in einem kleinen Geschäft am Pier zu Mynmar für 500 Baht. Also keine Sorge, du bekommst die Note, nur sie wird dich etwas kosten. Auch die Passkopien bekommst du problemlos noch kurz vorm Pier in einem kleinen Copyshop.

Von Koh Phayam zum Visarun in Ranong

Du kannst bei jeder Travelagency das Visarun Paket für viel Geld kaufen oder du machst es einfach auf eigene Faust und sparst dabei. Das Paket kostet dich ab Ranong 1000 Baht und da ist die Fähre von Koh Phayam noch nicht mit drin. In meinem Fall bekommst du das ganze auch für weniger als 1000 Baht inklusive Fähre. Du nimmst das Slowboat für 200 Baht (Kinder sind kostenlos) um 8:30 nach Ranong, erreichst dann das Festland um ca. 10:30. Von dort gehst du leicht rechts und folgst der Straße bis zur Hauptstraße, dort geht es links bis zum Supermarkt 7/11, auf der anderen Straßenseite ist dann übrigens die Bank of Bangkok, falls du noch wechseln musst. Wenn du über die Tankstelle gehst, dann kommt ein schmaler Durchgang, da wirst du schon von vielen Schleppern angesprochen, dort geht es zum Pier. Zu deiner linken Hand ist an letzter Stelle der Copyshop, wo du für 5 Baht eine Kopie machen kannst. Der Preis mit dem Longtailboot nach Myanmar rüber, kostet 50 Baht pro Person und Strecke, also 100 Baht hin und zurück. In der Regel wirst du schon auf den Weg dorthin angesprochen und es ist von Vorteil wenn du den Preis kennst.

Ausstempeln zum Visarun in Ranong

Bevor es aufs Longtailboot nach Myanmar geht, vergiss das Ausstempeln nicht. Dazu geht es zum Ausreiseschalter zu deiner rechten Hand und wenn keine Schlange ist, bist du auch in fünf Minuten durch. Geprüft wird dein Reisepass und deine Ausreisekarte und es wird ein Foto von dir gemacht. Danach gehts aufs Longtailboot, um auf dem Wasser auch noch Halt an verschiedenen Checkpoints zu machen. Einen auf thailändischer Seite, einen militärischen und noch einen auf Seiten von Myanmar, bevor es dann aufs Land geht nach Kawthaung in Myanmar. Dort gehts dann auch gleich zur Immigration, wo du endlich deine gebügelte 10 $ Dollar Note loswirst und den ein- und Ausreisestempel bekommst. 10 Minuten später gehts zurück aufs Boot. Wer noch Zigaretten oder Alkohol braucht, dem wird dies noch kostengünstig angeboten. Halte ein wenig Kleingeld, Bonbons oder Sticker für die kleinen burmesischen Kinder bereit, die dir wieder ins Boot helfen. Ich bin eigentlich ein Gegener davon, den Kindern Geld zu geben aber da es jeder tut, habe ich mich dem Gruppenzwang unterzogen und schließlich haben sie Jannik sicher über die wackeligen Boote gebracht.

Zurück vom Visarun in Ranong

Der Rückweg gestaltet sich ähnlich wie der Hinweg, du stoppst an zwei bis drei Checkpoints und setzt in Ranong wieder an. Die ganze Überfahrt geht erstaunlich schnell, 20 Minuten hin und 20 Minuten zurück und dann gibts den neuen Einreisestempel für Thailand mit einem kostenlosen 30 Tagesvisum. Um 14 Uhr geht das Slowboot zurück nach Kho Phayam und bis dahin habe ich noch Zeit auf einen kleinen Markt 8genannt little Myanmar) nahe des Piers kostengünstig ein paar früchte für die Insel zu kaufen.

Was kostet der Visarun in Ranong auf eigene Faust?

Alles zusammen gefasst haben wir also deutlich weniger ausgegeben als man uns anbot. Ich fasse einmal zusammen:

  • Slowboat von Koh Phayam nach Ranong und zurück 400 Baht (ca.11 Euro)
  • 10 $ Note Wechselkurs 350 Baht (ca.8,50 Euro)
  • Ausweiskopie 10 Baht (ca.20 Cent)
  • Longtailboot von Ranong nach Myanmar und zurück 100 Baht (ca.2,30 Euro)

Zusammen komme ich also auf einen Preis von 860 Baht (ca.23 Euro), wobei alleine 400 Baht (ca.11 Euro) die Kosten von der Insel zum Festland sind. Also wer keine Inselanfahrt hat, kriegt 30 Tage Visum für gerade mal 12 Euro. Den Preis für das Slowboot kannst du für dein Kind übrigens abziehen, denn das ist kostenlos. Also bleibt der Preis für Kinder bei 460 Baht (ca.12 Euro). Du siehst also, ein längerer Aufenthalt in Thailand muss nicht von langer Hand geplant sein und kann sich auch spontan einrichten lassen. Ich habe den Visarun jetzt schon zweimal gemacht und plane noch ein drittes Mal. ich habe von Leuten gehört, die haben den Visarun an ein und der selben Stelle fünfmal gemacht. EIne Garantie, dass das klappt, möchte ich ber nicht geben.

Hattest du auch schon einen Visrun in Ranong?

Ich habe von einigen gehört, die nicht so günstig bei weg kamen und sich am Ende auf teurere Preise eingelassen haben. Wie war es bei dir? Oder hattest du schon woanders einen Visarun? Wie hast du das gemeistert ohne Agentur? Schick mir gerne einen Kommentar oder noch besser einen Link und erzähle mir von deinen Erfahrungen.

Stand März 2016

Weitere Links zu anderen Erfahrungen

 

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

12 Comments

  1. Hallo,
    Bin seit dem 25.01. auf Phayam ,
    Genau so habe ich es auch gemacht.
    Allerdings habe ich ein Visa in DL bekommen mit 3x Aus und Einreise.
    Ich bekam in Ranong weitete 60 Tage in mein Visa.
    Bin seit dem 11.Dez. in Thailand.
    LG
    Gerd

  2. Finde ich immer wieder schön, ,welch ein Bullshit im Internet verbreitet wird. Fakt ist, eine Einreise auf dem Landweg verlängert deinen Aufenthalt per Visaregeln um 15 Tage. Alles andere ist illegal und kann dir einen Aufenthalt im transitbereich vom susibum bescheren. Gleichzeitig wird eine Wiedereinreisesperre von ab einem Jahr verhängt. Die immigration und braunen sind in den Touristenhochburgen angehalten drauf zu achten.

    1. Das ist nicht korrekt. Seit November 2015 gibt es die Regelung, dass Deutsche, Schweizer und Österreicher auch über Landweg wieder 30 Tage statt 15 Tage bekommen und eine Einreisesperre gibt es ab 90 Tagen Overstay für ein Jahr und staffelt sich dann höher. Der Overstay bezieht sich übrigens auf einen illegalen Aufenthalt. Ein Stempel von einem offiziellen Grenzübergang bedeutet auch ein genehmigter Aufenthalt zu touristischen Zwecken. Maerlängern lässt abgesehen davon, dass ich den Visarun so schon zweimal gemacht habe, Leute getroffen habe, die das schon fünfmal gemacht haben, das 60-Tagevisum auf diese Art und Weise auf bis zu sechs Monaten mit nur zwei Visaruns verlängert werden kann, stimmt es in der Tat, dass eine Verlängerung bei der Immigration nur einmal möglich ist. Die Visabestimmungen ändern sich regelmäßig und so ist es kein Garant dafür, dass mein Beitrag auch noch in sechs Monaten Gültigkeit hat. Vielleicht hilft bei einer solche forschen Kritik (Bullshit) auch ein Link, der deine Aussage untermauert.
      http://www.immigration.go.th/
      http://www.immigration.go.th/nov2004/doc/services.pdf

    2. Ich bin grad aus Thailand zurück, nachdem ich sechsmal an zwei Grenzübergängen den Visarun für 30 Tage gemacht habe. Deswegen kann ich das nur bestätigen und gelte somit als lebendes Beispiel gegen die Aussage von Anonymous. Wieso hat er sich eigentlich keinen Namen gegeben? Na ja, egal. Tatsächlich ist die Regelung seit November letzten Jahres auf 30 Tage ausgeweitet. Davor hatte ich auch einmal nur 15 Tage bekommen. ich habe gehört, spätestens nach 9 Monate sollte man das Land länger verlassen ohne Probleme zu bekommen, habe aber nichts fundiertes dazu gefunden. Wichtig ist, dass das Visum immer den touristischen Zwecken dient und gegebenenfalls auch Geld auf deinem Konto erwartet wird, was eine erneute Einreise möglich macht. Ich habe mich mental immer darauf eingestellt, dass ich mal nicht mehr rein darf. Damit fährt an am besten

  3. Toller & sehr ausführlicher beitrag- danke!
    Bin schon sehr gespannt auf den trip, da ich leider meine zeit in Chiang Mai überziehe muss ich hier schonmal bei der immigration verlängern… naja, freu mich auf Koh Phayam und hoff die Insel hat sich seit dem letzten Mal nicht alzusehr verändert…

    PS: für alle die noch nach passendem Equipment für ihre Reise suchen hilft vielleicht meine brandneue Seite weiter 😉

  4. Hallo Stephi, danke für die Infos!
    Wir sind gerade in Sam Roi Yod, unsere Aufenthaltserlaubnis (kein Visum) läuft ab und wir müssen zwischen einer Verlängerung (in Hua Hin?) oder einem Visa run über Myanmar entscheiden.
    Es würde uns unglaublich weiterhelfen, wenn wir auf diese zwei fragen möglichst schnell antworten finden: 1. muss man für einen Visa-run ein richtiges Visum für Myanmar beantragen? (Das dauert mehrere Tage und kostet so viel, dass es sich für uns nicht lohnt)
    2. welche Grenzübergänge sind dafür geeignet? (Über Land)
    Ganz herzliche Grüße
    Josi

    1. Hallo Josi,
      Also falls ihr den Visarun in Ranong macht (nur ueber Wasser), braucht ihr kein Visum zu beantragen. Ihr bekommt das sofenannte Transitvisum vor Ort für eine gebügelte 10$ Note. Ich glaube das gleiche gilt auch wenn ihr über Land einreist (kann dir aber keine Garantie dafür geben). Vielleicht waere auch ein visarun fuer euch nach Malaysia eine Option. Falls ihr vorhabt länger zu bleiven in Thailand, könnt ihr auf Penang sehr easy ein 60 tage visum für Thailand beantragen. Falls ihr dazu mehr Infos braucht, schreib mir gern. Stephanie@freileben.net

  5. Hallo,
    danke für die Information.
    Ich würde auch gerne länger auf Koh Phayam bleiben. Weiß jemand ob sich da bis jetzt (2019)was verändert hat?
    LG Can

    1. Hallo Can,
      Die Bestimmungen (Stand 02/2019) sind wie folgt.
      Du darfst zweimal pro Jahr eine Einreise über Land machen und beliebig oft das Land per Flugzeug besuchen. Bei jeder Einreise erhälst du 30 Tage in Arrival. Das heisst genauso wie ich es beschrieben habe ist es nicht mehr ganz gültig. Wenn du in Thailand per Flugzeug einreißt, Kannst du insgesamt zweimal den Visarun machen. Also im Idealfall hast du dann drei Monate Aufenthalt und zusätzlich kannst du bei Vorlage eines Ausreisticket dann bei der Immigration noch um ein Monat verlängern. Allerdings kann ich dafür keine Garantie geben weil das jede Immigration anders behandelt. Aber ja drei Monate kann man so schön machen, mit Glück auf vier Monate.

Leave a Response