Startseite

Wer ist eigentlich Sandra?

Stephi2 comments2277 views

Ein Interview mit einer Bloggerkollegin

Wer ist eigentlich Sandra? Auf ihrem Reiseblog followtheworld gibt dir Sandra viele Tipps und Infos über die verschiedensten Destinationen weltweit und Lifestyle. Außerdem findest du auf ihrem Blog die besten Tricks für günstiges Reisen. Sandra liebt es, Besonderes zu sehen und zu erleben. Ich möchte euch heute einmal vorstellen, wer denn überhaupt hinter der Person Sandra steckt, wie sie denkt, wie sie fühlt und vor allem was sie vom Reisen und Träumen hält.

Sandra, dein Blog ist noch recht jung und trotzdem schon gefüllt mit vielen hilfreichen Tipps, wie bist du eigentlich zum Bloggen gekommen?

Schon seit Jahren lese ich unheimlich gerne Blogs, am liebsten natürlich Reiseblogs. Oft haben mir Insidertipps für verschiedene Destinationen gefehlt und auch nach günstigen Buchungstipps habe ich meist vergeblich gesucht. So habe ich dann nach und nach mit dem Gedanken gespielt einen eigenen Reiseblog zu schreiben. Die Fotografie und das Reisen sind schon seit Jahren ein großes Hobby von mir und so habe ich den Blog gestartet. Ich möchte den Lesern viele Insidertipps und Reisetipps für günstiges Reisen weitergeben. Denn was ist schöner, als auf eigene Faust die Welt zu entdecken?

Wann hast du gemerkt, dass du mit dem Reisefieber infiziert bist? Gab es einen konkreten Moment, an dem du dich noch heute erinnerst?

Mir wurde das Reisen quasi in die Wiege gelegt. Schon als Kleinkind sind meine Eltern jedes Jahr mehrmals mit mir in verschiedene Länder gereist. Jedes Mal, wenn ich unterwegs war, habe ich mich einfach frei & glücklich gefühlt. So habe ich früher viel von Europa gesehen und bin heute in der ganzen Welt unterwegs. Es gibt für mich kein schöneres Gefühl, als auf einer Reise besondere Momente zu erleben. Es gab also für mich keinen konkreten Zeitpunkt, in dem mich das Reisefieber gepackt hat, sondern ich war schon immer „reisesüchtig“.

Wenn du die Wahl hättest zwischen einem Hotelzimmer und einer Couch bei Einheimischen, für welches der beiden würdest du dich entscheiden?

Das kommt ganz drauf an. Eigentlich mag ich es sehr, verschiedene Länder aus der Sicht der Einheimischen zu entdecken. Mir macht es nichts aus, auf einer Couch zu schlafen und ich brauche auch nicht besonders viel Komfort. Ich mag es, neue Menschen kennen zu lernen und deren Geschichten zu hören. Auch haben Einheimische oft die besten Insidertipps für eine Stadt oder einen Ort. Ab und zu mag ich es aber auch, mein eigenes Bett und mein eigenes Bad zu haben. Ein fünf Sterne Hotel brauche ich nicht, sondern lediglich ein bisschen Privatsphäre.  Ich brauche manchmal einfach ein wenig Zeit nur für mich. Deshalb finde ich die Mischung aus beidem toll. Also: Couch und (günstiges) Zimmer

Wie fühlst du dich, wenn du die Pass- und Sicherheitskontrolle hinter dir gelassen hast und deinen Sitz im Flieger ansteuerst?

Ich bin dann super glücklich und auch ein wenig aufgeregt. Die Vorfreude und Spannung auf das was kommt, überwältigt mich jedes Mal. Ich fühle mich frei und lasse alle Sorgen und Gedanken daheim. Wenn ich die Passkontrolle beim Heimflug hinter mir gelassen habe, bin ich meist ein wenig traurig. Traurig darüber, dass die Reise schon vorbei ist. Traurig darüber, dass mir die schönen Momente für die nächsten Wochen genügen müssen. Traurig darüber, dass ich nun erst einmal wieder arbeiten muss, bis die nächste Reise ansteht. Beim Heimflug schaue ich mir meist meine vielen Bilder an und gehe die Reise in meinen Gedanken noch einmal durch. Dann bekomme ich ein Lächeln ins Gesicht und weiß: Die nächste Reise kommt wieder!

Gab es schonmal einen Moment, indem du einfach bleiben wolltest, wo du gerade bist?

Ja, diesen Moment gab es schon sehr oft bei mir. Auf den Gili Islands  bin ich doppelt so lange geblieben, wie ich es vorhatte. Einfach, weil diese Inseln so wunderschön sind. Für mich ist Gili Air der Inbegriff von Ruhe, Zufriedenheit und Glück. Ich liebe diese schönen Strände, das leckere Essen und die kleinen Beachbungalows dort. Auch in dem kleinen, friedlichen  Fischerort Padang Bai hätte ich ewig bleiben können. Mir fällt es leider oft sehr schwer, wunderschöne Orte zu verlassen.

Auf deinem Blog hast du ein Online Reisebüro und bist stets auf der Suche nach den besten Preisen für deine Leser. Magst du uns deine Lieblingssuchmaschine verraten?

Mir macht es unheimlich viel Spaß günstige Angebote und Flüge zu finden. Ich verschenke bei Flügen und Unterkünften ungern Geld, wenn ich weis, dass es auch günstiger geht.

Meine Lieblingssuchmaschinen sind:

– Für Flüge: Skyscanner

– Für Unterkünfte: booking.com & Airbnb

– Für den Mietwagen: billiger-mietwagen.de

Wie lange würde bei dir eine Weltreise dauern, wenn Zeit keine Rolle spielt? Und wo würdest du am längsten bleiben wollen?

Wenn Zeit keine Rolle spielt, dann würde meine Weltreise vermutlich ewig dauern. Ich würde ohne Plan einfach los fliegen und schauen, wo es mir gefällt. Dort wo es mich hinzieht, würde ich eine Weile bleiben und die Zeit genießen. Es könnte sein, dass mich irgendwann das Heimweh überfällt, aber auch das würde ich sicherlich in den Griff bekommen. Wahrscheinlich wäre auch irgendwann mein Geld alle, so dass ich wohl oder übel nach Hause fliegen müsste.

Tatsächlich haben wir geplant, im Dezember auf eine kleine Weltreise zu gehen. Momentan sind drei Monate geplant, aber man weiß ja nie, wie es letztendlich wird. In dieser Zeit möchten wir auf jeden Fall Thailand, Australien und die Philippinen erkunden.

Wenn du einmal an das Wort Freiheit denkst, was genau verbindest du damit?

Mit dem Wort Freiheit verbinde ich vor allem eins: Reisen. Für mich gehören diese zwei Wörter zusammen wie Milch und Schokolade. Auf Reisen fühle ich mich immer so frei und bin unglaublich glücklich. Alle Sorgen sind weg, ich kann tun und lassen was ich will und bin an den schönsten Orten der Welt. Freiheit ist, wenn man zufrieden ist und tun und lassen kann, was man will. Freiheit bedeutet aber auch keine Ängste und Sorgen zu haben und über sich selbst hinauszuwachsen.

Ich danke dir liebe Sandra für die ganz persönlichen Einblicke und das Teilhaben deiner Gedanken.

Wer Sandra auf ihren Reisen folgen möchte, schaut auch mal auf Facebook vorbei.

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

2 Comments

Leave a Response