AmerikaStartseite

New York mit Kind

Stephi6 comments1225 views

I want to be a part of it, New York, New York….New York mit Kind. Wer kennt ihn nicht, diesen Song von Frank Sinatra? Beim Hören der Zeilen keimt sofort die Sehnsucht nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf und ganz besonders nach dieser Stadt, die niemals schläft. New York liebt man oder man hasst es, aber in jedem Fall werden dich die ersten Eindrücke erschlagen. Es ist laut, es ist hektisch und bietet kaum Raum für Innehalten und dann erscheint da einfach so, mitten in dieser lauten Großstadt der Central Park und hier findet jeder, was er sucht. New York mit Kind ist ein Abenteuer im Großstadtdachungel.  Fernab von dem Stop and Go auf den Straßen New Yorks, von Hektik und Baulärm liegt diese grüne Oase wie ein Paradies, der Central Park. Hier lässt es keine Wünsche offen, selbst ein Zoo ist integriert, ein El Dorado für Kinder.

So bewegst du dich am besten in New York mit Kind

Auf ein Mietauto sollte in dieser hektischen Stadt in jedem Fall verzichtet werden, zu Fuß oder mit der Bahn ist man oft schneller am Ziel und im Übrigen auch viel dichter am Geschehen, in dem man erste Versuche wagen kann, in dem Gemisch aus Traum und Wirklichkeit einzutauchen. New York mit Kind eignet sich hervorragend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Sightseeing in New York mit Kind

Wer an New York denkt, hat sofort die Freiheitsstatue im Kopf, die Brooklyn Bridge und den Hudson River. Die Freiheitsstatue erlebt man wahlweise mit dem Citypass direkt vor Ort oder der kostenlosen Staten Island Ferry, die relativ dicht an der “Statue of Liberty” vorbei fährt. Und was gibt es eigentlich schöneres als New York bei Nacht zu erleben? Allein der Times Square ist mit Werbelichtern so hell beleuchtet, dass es einen an der Nacht zweifeln lässt. Spätestens jetzt wird klar, dass diese Stadt wirklich nie schläft und ganz im Ernst, ein Ausblick vom Empire State Building ist besonders mit all diesen Lichtern der New Yorker Skyline ein einmaliges Erlebnis und sofort bekommt Frank´s Songtext ein Bild vor Augen.

Shoppen und New York gehören zweifelsohne zusammen, überall winken Ausverkäufe oder ganze Bustouren zu den sogenannten Shopping Malls, welche die Amerikaner einfach lieben. Wer ein Musicalfan ist, dem muss ich nicht erzählen, dass der Broadway quasi die Geburtsstätte der Musicals ist und ein Besuch auf jeden Fall absolut lohnenswert ist.

New York mit Kindern geht nicht? Geht doch. Spielplätze gibt es fast an jeder Ecke, Kinderfreundlichkeit wird in den Staaten groß geschrieben und selbst die Hektik stecken die Kleinen oft problemlos weg. Kinderwagen und öffentliche Verkehrsmittel sind schwer zu kombinieren, eine Tragehilfe ist da sicher vorteilhafter.

Ein Tag im Big Apple ist zweifelsohne etwas Besonderes, ob nun im Central Park, auf der Brooklyn Bridge oder auf dem Broadway. Erlebe New York!

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

6 Comments

  1. Nun bin ich infiziert und habe mir grad den Flug nach New York gebucht. Ich war mir noch unsicher, ob Ost- oder Westküste. Danke, dass du mir die Entscheidung abgenommen hast. New York, ich komme !!!

  2. Kurz, knackig und total auf den Punkt gebracht. Da bekommt man richtig Lust hin zu fliegen. Lohnt sich denn ein Citypass, wenn man evtl nur drei Tage bleibt ? Und wieviele Tage würdest du empfehlen?

  3. Ich war vor 12 Jahren dort mit meiner besten Freundin. Ich dachte 1x New York reicht aus aber wenn ich mir das so durchlese überlege ich ob ich auch mal mit meinem Sohn diese Stade erobere. Denke gerade an den Central Park und schon kommt das feeling wieder auf…..New York – bis bald

    Toller Beitrag!

    1. Hallo Marlene,
      warum eigentlich nicht? Für mich war es eher Liebe auf den zweiten Blick mit New York und dafür so richtig. Ich weiß zwar nicht, wie sich New York ohne Kind anfühlt, aber ich weiß, wie es mt Kind ist. Es war ein wirklich toller Aufenthalt und ich würde auch ein zweites oder drittes Mal hinfahren.

  4. Du hast Recht: New York liebt man entweder oder man hasst es. Ein Zwischending gibt es nicht. Für mich ist New York die Stadt der Städte, und sie lockt mich immer wieder. Ich war schon so oft drüben, und jedesmal ist sie anders. Ich kenne keine andere Stadt der Welt, die sich so schnell wandelt wie New York. Das erinnert mich daran: ich muss wieder mal hin 🙂

Leave a Response