AsienFuchs auf ReisenReisetagebuchStartseite

Langkawi mit Kind erleben

Stephi2 comments3079 views
Langkawi mit Kind

Langkawi, du Wunderschöne

Langkawi mit Kind ist aufregend, entspannt, sportlich und eigentlich alles, nur niemals langweilig. Langkawi, die wunderschöne Insel nahe des thailändischen Marine-Nationalparks Koh Tarotao, die größte Insel Malaysias im Süden der Westküste mit direkter Fährverbindung zu Koh Lipe in Thailand und dem malayischen Festland. Ob du Erholung, Abenteuer oder Natur suchst, du findest es ganz sicher auf Langkawi und wirst an vielen kleinen Spots dein Herz verlieren und deine Kinder werden es lieben. Besonders toll ist die entspannte Inselstimmung, die ihren ganz eigenen Charme versprüht und dich vom ersten Augenblick an verzaubert. Langkawi ist soviel mehr als einfach “nur” Traumstrand.

Anfahrt nach Langkawi mit Kind

Nach Langkawi kommst du auf unterschiedliche Wege. Wir reisen von dem malayischen Festland an und nehmen die Fähre von Aloe Setar/ Kuala Kedah für umgerechnet 8 Euro für Jannik und mich. Die Überfahrt ist absolut entspannt aber die Klimaanlage läuft auf Hochtouren, vergiss also ein Tuch nicht zum überwerfen und für die Kinder ein Buch oder etwas anderes zum Ablenken, denn auf unserer Fahrt lief ein Film mit der FSK 16 Altersbeschränkung. Also sei gewappnet. Weitere Fährverbindungen gibt es von Satun, Koh Lipe, Perlis, Penang und so gar Phuket (9 Stunden!!!). Desweiteren hat Langkawi auch einen Flughafen. In der Hochsaison ist es auf Langkawi extrem voll, denn die Insel liegt im Duty Free Bereich und viele machen ihren Visarun von Thailand nach Malaysia auf die Insel um weitere 30 Tage Visum für Thailand zu bekommen. Auf Langkawi selbst fahren keine Busse und du kommst von A nach B nur mit dem Taxi oder einem Motorroller. Denk daran, dass du in jedem Fall einen Führerschein bei dir trägst, Malaysia ist da nicht ganz so entspannt wie Thailand und bereits beim Versuch einen Roller auszuleihen, scheiter ich. Später lasse ich mir einfach einen ausleihen von einem einheimischen Freund. Aber den zu finden, ist auch keine Garantie 😉

Langkawi lädt zur Rundfahrt ein

Ich empfehle an mindestens einem Tag, die Insel unsicher zu machen. Mit dem Taxi oder einen angemieteten Roller oder Auto. Denn erst wenn du die kurvigen Straßen der Insel erkundest, Berg auf und Berg ab fährst, den Affen am Straßenrand zuwinkst und den frischen Wind um die Nase bekommst, dann weisst du, du bist auf Langkawi. Es gibt neben den schönen und teils abgelegenen Stränden und Buchten auch jede Menge Wasserfälle und Treckingpfade zu entdecken. Wir haben leider nicht soviel Glück, Anfang Juni sind die meisten Wasserfälle sehr trocken. Der wohl bekannteste Wasserfall liegt im Nordwesten der Insel, der Seven Wells Waterfall. Es gibt nicht viele Hauptstrassen, die für Verwirrung sorgen und es ist dank einer guten Beschilderung sehr leicht ihn zu finden. Auch an dem Durian Perangin Waterfall im Nordosten der Insel haben wir Anfang Juni wenig Glück und treffen ein halb leeres Flussbecken vor. Eine weitere Attraktion auf der Rundfahrt ist das Cable Car, welches du auf gar keinen Fall auslassen solltest. Ob du nun noch die weiteren Taler für die Skybridge ausgeben magst, überlasse ich am Ende dir. Mir persönlich und auch Jannik hat der Anblick genügt und wir waren glücklich. Der wohl bekannteste Strand ist der Cenang Beach, hier tummelt sich alles und von der Luxusunterkunft bis hin zum Homestay oder Dorm findest du auch alles. Ich rate dennoch vorzubuchen, vor allem wenn du in der Hochsaison von November bis April nach Langkawi fährst. Booking oder Agoda sind da wohl die besten Adressen für Schnäppchen. Mindestens einmal solltest du auch früh aufstehen und den fast menschenleeren Strand genießen, Muscheln sammeln und deine Füße in dem noch unberührten Sand bohren. Hach, das Leben kann so schön sein.

Alles hat ein Ende, auch Langkawi mit Kind

Ja, ich habe mich ein weiteres Mal verliebt. Verliebt in die wunderschöne Insel Langkawi, die vor allem mit ihrer Vielfalt glänzt. Ich lerne wieder einmal tolle Menschen kennen, wir schlafen im Homestay, 20 Minuten Fussmarsch vom Strand entfernt, Jannik macht sich die Nachbarskinder zu Freunden, ich werde Zeugin von den Problemen kultureller Unterschiede in einer Mischbeziehung, lerne den Monsunregen kennen, wir treffen Affen, Warane und seltene Vögel, flanieren an einsamen Buchten, relaxen im Sand und schauen den Parasailern bei ihrem Flug in den Sonnenuntergang zu. Kann es wirklich was schöneres geben? Überzeug dich selbst und fühle die einzigartige Inselatmosphäre.

Was du alles auf Langkawi mit Kind erleben kannst

  • Cable Car und Skybridge bieten einen unvergesslichen Ausblick und das ganze Arenal bietet auch noch weitere Attraktionen für Kinder, die keinen Wunsch offen lässt.
  • Der Nachtmarkt ist immer einen Besuch wert, hier genießt du einheimsiches Flair gemixt mit Touristen aus aller Welt.
  • Jetsky oder eine Bootstour zu den kleinen vorgelagerten Inseln mit den besten Schnorchelbedingungen.
  • Ziplining für die älteren Kinder und natürlich die Erwachsenen.
  • Wenn du Zeit hast, lohnt sich auch der Besuch im Eco Forest Park, wo du aus einem Boot heraus die beieindruckende Flora und Fauna Langkawis bestaunene darfst.
  • Parasailing oder Bananenreiten bekommst du auf Langkawi sehr günstig geboten.
  • Ein Auqarium und 3D Museum sorgen für den Spaß an verregneten Tagen, welche es aber selbst in der Regenzeit kaum ganztägig gibt.
  • Duty Free Malls halten für alle Bedürfnisse etwas bereit und wer noch größere Anschaffungen tätigen will, kann das gut auf Langkawi tun.

 

Warst du auch schon auf Langkawi mit Kind?

Du warst auch schon auf Langkawi mit Kind? Wunderbar! Was waren deine Erfahrungen und hast du dich auch so unsterblich verliebt wie ich? Teile gerne deine Reiseerfahrung in einen Kommentar oder schick mir eine Mail. Und wenn dir der Beitrag gefallen hat, würde es uns freuen wenn du einen Euro in unsere Trinkgeldkasse spenden würdest. Das geht ganz einfach über den Paypalspendenbutton, drauf klicken, ein Euro spenden und wir freuen uns über dein Unterstützung.





 

Stephi
Alleinerziehend.Reisesüchtig.Freiheitsliebend.Alternativ.

2 Comments

  1. Hallo Stephi,
    Wir überlegen gerade ob wir mit unserem 2jährigen Sohn nach Malaysia reisen sollen. Dein Bericht zeigt eine schöne Seite auf tatsächlich hatte ich das Land bei kurztrips bis jetzt auch eher als kühl empfunden.
    Da Nacktbaden bei Erwachsenen mit Gefängnisstraffe geahndet wird – frage ich mich nun wie die Nacktheit von Kindern gesehen wird. Hast du damit Erfahrungen gemacht?

    Viele Grüße
    Melanie

    1. Hallo Melanie,
      Du wirst in Malaysia keine nackten Kinder am Strand finden werden. Aber in den kleineren Dörfern huschen immer mal wieder die nackten Kinder von haus A nach Haus B. Tatsächlich würde ich aber nicht unbedingt mein Kind in Malaysia nackt rumlaufen lassen weile s dadurch einfach zu sehr angestarrt werden würde. Die kennen es halt nicht. Es kommt auch immer sehr drauf an wo ihr hin wollt. Wenn es um Langkawi geht, da ist eh alles entspannter aber anderswo sollte man sich schon an die Gepflogenheiten anpassen. Es gibt Strände in Malaysia da würdest du im Bikini angestarrt werden und es gibt welche, da ist es völlig in Ordnung. Also wie gesagt, Langkawi ist da wirklich sehr liberal eingestellt.

Leave a Response